MGV HEIMATLIEBE Espeln e. V.

Mitglied im Deutschen Chorverband e.V.

© MGV Heimatliebe Espeln e. V.

Sängerkreis Paderborn-Büren e.V.

Intern


Besucher

Die Geschichte des Chores

Gegründet im Jahre 1923 kann der MGV „Heimatliebe" Espeln in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiern. Er gehört damit in der Vereinslandschaft des Sängerbundes Paderborn-Büren zum „Mittelalter".

Nicht mittelalterlich, sondern frisch und munter präsentiert sich der MGV heute. Ursprünglich als reiner Männerchor gedacht, der auch die Aufgaben eines Kirchenchores im Ort übernahm, hat sich der MGV im Laufe der Zeit weiterentwickelt.

In den letzten ca. 15 Jahren hat der MGV sein Repertoire umgestellt. Neben dem typischen Liedgut für Männergesang-vereine und natürlich weiterhin den sakralen Liedern werden heute auch Gospel, Swing, Musicalmelodien, usw., eben moderne Stücke mit Pep und Schwung zur Aufführung gebracht. Die positive Resonanz zeigt sich nicht nur beim Publikum.

Die musikalische Leitung des Chores lag von 1991 bis 2012 in den bewährten Händen von Matthias Schlingmann. Seit März 2012 wird der Chor von Andreas Wecker musikalisch geführt. Den Verein führt seit 2007 Meinolf Brinkschröder. In enger Zusammenarbeit zwischen Chorleiter und Vorstand ist es gelungen, die Zahl der aktiven Mitglieder in den letzten Jahren auf z.Z. 39 aktive Sänger zu steigern, und das bei nur ca. 650 Einwohnern im kleinen Hövelhofer Ortsteil Espeln.

Trotzdem sind weitere Sänger jederzeit willkommen. Ein Neueinstieg, auch für bisher unerfahrene sangesfreudige Männer, ist stets, z.B. bei den wöchentlichen Proben am Donnerstag um 20.00 Uhr im Bürgerhaus Espeln möglich. Das stete Bemühen um eine qualitative Verbesserung, die gute Kameradschaft und Harmonie innerhalb des Vereins lassen hoffen, das es auch in den nächsten Jahrzehnten einen Männergesangverein in Espeln geben wird.